Back to nature

What better way to celebrate my 200th post than to dedicate the post to the natural world, which has often been the focus of my posts and my biggest inspiration. Photography got me back out out of the house and into nature on a regular basis and nature rewarded my photographic endeavours in return. However, like everything natural, the blog can’t continue as is forever and will be undergoing some changes. After returning to work I have found it very difficult to keep up with the blog schedule and have often found myself taking photos just to have something to show. While this did help me to produce work under pressure, it hasn’t allowed me to explore more complex ideas or spend the time processing the individual images to the best of my ability. It has also meant that photography has been my only hobby for the last two years and I dearly miss my attempts to play guitar and learn Spanish. For now this means that the blog will be moving to an irregular schedule and likely back to single images per post, with which I will push the boundaries of my imagination and skill. Thanks for accompanying me on this journey and I hope you enjoy the new directions that the blog will be taking.

Es gibt keinen besseren Weg den 200. Blogeintrag zu feiern, als über die natürliche Welt zu berichten und sie zu zelebrieren. Die Wildnis war eine der Hauptinspirationen für meine Fotografie und wegen der Fotografie habe ich viel öfters das Haus verlassen und  bin in die Natur eingetaucht. Aber wie alles in dieser Welt, muss sich der Blog immer wieder verändern. Nach dem ich wieder Arbeit hatte, hatte ich Probleme mit dem Tempo des Blogs mit zu halten und bin manchmal fotografieren gegangen, nur um etwas hier zeigen zu können. Das hat mir schon dabei geholfen, um Bilder unter Druck zu kreieren, aber es hat auch meine Kreativität in Grenzen gehalten und ich konnte die Zeit für eine top Bearbeitung der Bilder nicht erübrigen. Weiterhin habe ich nur dieses Hobby während der letzten zwei Jahren ausgeübt und ich vermisse meine Versuche Gitarre zu spielen und Spanisch zu lernen. Im Moment heißt das, dass die Einträge nicht mehr nach einem Zeitplan gepostet sein werden und dass der Fokus auf einzelne Bilder wieder platziert wird. Damit werde ich versuchen, auf neue und komplexere Themen und Stile einzugehen und die besten Bilder machen, die ich machen kann. Danke, dass ihr diese Reise mit mir mitgemacht habt. Ich hoffe, dass euch die neuen Wege, in dem sich der Blog bewegt, auch gefallen.

main_image-1main_image-2main_image-3main_image-4main_image-5main_image-6main_image-8main_image-7

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s