Romancing the stone

Well we have reached the end of 2017 and my final post for the year. This post is a special one for me as well, so I am glad that it fell the way it did. The idea for this post began with a very specific picture in my head of water lapping around snow covered rocks, so when it snowed on a Saturday a few weeks back I immediately packed my gear and headed down to the river to try to capture my vision. The image did not take shape however, the river is much too warm and there was too little snow, so instead I challenged myself to conjure up images from my surroundings. This was a little difficult to start with, I had to let go of the image in my mind before I could start being creative, but it got easier the longer I tried. Despite the cold I really enjoyed myself and I believe that I have finally figured out what I want to do with my photography. 2018 will be very telling in this respect!
If I were to reflect back on 2017 I would have to say that it was a good year for me and the development of my photographic skills. In particular the process of creating a calendar for 2018 allowed me to go back to earlier work and see how far I have come. Of course, I still have a long way to go with my photography and there is much to learn, so bring on 2018!

So, wir sind am Ende von 2017 und dieser Eintrag wird für dieses Jahr meiner Letzter sein. Der Eintrag ist auch für mich etwas besonders, so ich bin froh, dass er der Letzte für dieses Jahr ist. Die Idee für diesen Eintrag fing mit einem sehr spezifischen Bild in meinem Kopf an, ein Bild von fließendem Wasser und schneebedeckten Steinen, eine Idee, die mich nicht allein gelassen hat. Als es an einem Samstag vor einigen Wochen zu schneien angefangen hat, habe ich sofort meine Sachen gepackt und ging herunter zum Flussufer. Das Bild war aber leider nicht zu finden. Das Wasser war zu warm und es gab nicht genügend Schnee. Stattdessen habe ich mich herausgefordert, um neue Bilder in der Umgebung zu finden. Es war schwer am Anfang und ich musste mich ganz von meinem vorgestellten Bild trennen, bevor es mir leichter gefallen ist. Trotz der Kälte hat mir das Fotoshootings ziemlich gut gefallen und ich glaube, dass ich endlich meinen fotografischen Ruf gefunden habe. 2018 wird es aber zeigen.
Wenn ich an 2017 zurück denke, dann würde ich sagen, dass es ein gutes Jahr für mich und meine Fotografie war. Insbesondere die Schaffung eines Kalenders für 2018 gab mir die Möglichkeit zurück zu blicken und zu sehen wie weit ich mit meiner Fotografie gekommen bin. Ich habe trotzdem noch viel zu lernen und ich freue mich schon auf das was 2018 bringen wird!

main_image-9main_image-2main_image-4main_image-8main_image-5main_image-10main_image-12

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

w

Connecting to %s