Hiking through the clouds

The third and final proper hike in our very short outdoor spurt was actually suggested by a fellow member of the local photo club. Located in Appenzeller land, the hiking route leads from Wasserauen to Ebenalp and the famous Wildkirchli via Seealp Lake. Unfortunately, I wasn’t able to attend the club outing, so I instead arranged to do the hike with Kathrin and her brother. Of course we managed to pick the only grey and rainy day that week, which made the hike more difficult and we only ended up making it to Seealp Lake and back again. The low clouds and mist were however a real photographic treat and I was running around like a madman trying to capture impressions on a pair of analogue cameras. The constantly changing light proved to be a challenge as I was without a reliable light meter and I lost a few images by using the wrong camera settings. The photo series below is my attempt at conveying the atmosphere we experienced on the day of the hike as well as a bit of a tribute to just how interesting ‘bad’ weather can be.

Die dritte, und letzte Wanderung in unserer sehr kurzen Saison im Freien wurde eigentlich von einem Mitglied des lokalen Photovereins vorgeschlagen. Die Strecke befindet sich im Appenzellerland und führt Wanderer und Wanderinnen von Wasserauen bis zum Ebenalp und dem bekannten Wildkirchli über Seealpsee. Leider konnte ich die Wanderung mit dem Verein nicht unternehmen, so stattdessen bin ich mit Kathrin und ihrem Bruder dahingefahren. Selbstverständlich haben wir den einzigen grauen und regnerischen Tag der Woche für die Wanderung ausgesucht, was die Wanderung deutlich schwieriger machte und wir haben es am Ende nur bis Seealpsee und zurück geschafft. Die tief hängenden Wolken und Nebel bildeten aber eine wunderschöne Bühne für die Fotografie und ich bin wie ein Verrückter hin und her gesprungen, in einem Versuch jede reizende Szene in einem Bild einzufangen. Die Lichtbedingungen haben sich ständig geändert, was die Wahl der richtigen Kameraeinstellungen zu einer Herausforderung gemacht hat und ich habe einige Bilder durch Über- oder Unterbelichtung verloren. Die Fotoreihe unten ist sowohl mein Versuch die Atmosphäre von diesem Tag zu vermitteln, als auch ein Tribut an die Schönheit vom ‘schlechten’ Wetter.

 

main_image-10

main_image-6

main_image-3

main_image-11

main_image-1

main_image-2

main_image-4

main_image-5

main_image-7

main_image-9

main_image-12

main_image-14main_image-15main_image-13main_image-16main_image-17

7 thoughts on “Hiking through the clouds

    1. Thank you for the compliment Celly! I use a variety of cameras for my blog posts, but for this outing I used a pair of analogue cameras. The main one I used was a Konica Autoreflex T3 that I picked up at a fleamarket for 17 Swiss Francs with a lens. For the panorama photos I used a Hasselblad X-Pan, which is a very nice analogue camera indeed!

      Like

    1. Vielen Dank Dorie! Die Farbbilder sind schwieriger für mich zu bearbeiten wegen meiner Farbblindheit, so ich mache sie nicht so oft. Ich freue mich sehr, dass die Bilder dir gefallen haben!

      Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s