First light

One of my favourite things about going away on holiday is seeing the beauty of the place I am visiting under the sun’s first rays. On the first morning in Neuchâtel I was somewhat late out of the door and found myself rushing to get the camera in place for sunrise. I focused my attention on a close-by pier and tried to capture it in as many interesting ways as I could. The first image shows my approach to the pier and the first glow of the sun’s light in the background.

Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen während einer Reise ist die Schönheit der fremden Orte unter den ersten Sonnenstrahlen zu erkunden. Am ersten Morgen in Neuchâtel ging ich etwas zu spät aus der Hoteltür raus und musste dann ziemlich rasch die Kamera aufbauen und das erste Motiv suchen. Ich habe meine Aufmerksamkeit auf einen nahliegenden Pier konzentriert und habe versucht, ihn von allen Blickwinkeln spannend darzustellen. Das erste Bild zeigt wie ich dem Pier näher gekommen bin, mit dem ersten Licht der Sonne am Horizont.

As the sun rose and the light was at its peak I managed to find the following two images. As the light was so good I barely needed to post process these photos.

Die Sonne ginge immer weiter auf und das Licht verbesserte sich. Als das Licht am Besten war, habe ich die folgenden zwei Bilder gemacht. Das Licht war so schön, dass ich die Fotos kaum bearbeiten musste.

As it got a bit later the warm colours in the sky started to fade away leaving much more blue. I still wanted to explore the pier from different angles, however, so I kept at it. Both of the following images required much more processing to bring out the colours of the sunrise.

Mit der Sonne noch höher am Himmel ist das warm-farbige Licht langsam verschwunden und es wurde viel blauer. Ich wollte den Pier noch weiter fotografieren und meine Gestaltungskenntnisse verbessern, so bin ich dran geblieben. Beide folgende Bilder brauchten umfangreiche Bearbeitung, um zu diesen Ergebnissen zu kommen.

I quite like my black and white take on the previous image, too:

Ich mag auch die Schwarz-Weiss Bearbeitung des letzten Bildes sehr:

After the sun was well and truly high in the sky, I decided to take a walk in an unexplored direction. Just before I turned back I chanced onto this collection of buoys. I like the minimalism of this image, but I did find it hard to translate my mind’s picture of the scene into the image. I’m happy with how it turned out, but I do think that I will revisit my edit of the image when inspiration strikes in the future.

Nachdem die Sonne hoch am Himmel war und die schönen Farben des Sonnenaufgangs mehr oder weniger verschwunden sind, machte ich mich weiter auf dem Weg in unbekannter Richtung. Kurz bevor ich umdrehen wollte, habe ich diese Reihe von Bojen bemerkt. Ich mag den Minimalismus dieses Bildes, aber ich fand es sehr schwierig meine Vorstellung des Bildes zu verwirklichen. Ich bin schon zufrieden mit dem Ergebnis, aber ich glaube ich werde auch später, nach einem Blitz der Inspiration, zum Bild zurückkehren und die Bearbeitung und Darstellung des Motives nochmals versuchen.

And finally, the warm light may have disappeared from over the lake, but the view from the hotel room upon my return was still charming:

Zum Schluss möchte ich dann ein letztes Bild von den engen Gassen der Altstadt zeigen. Auch wenn das Licht schon über dem See für Landschaftsfotografie ‘langweilig’ geworden ist, war es noch ziemlich schön in der Stadt selber:

3 thoughts on “First light

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s